Studium & Studentenleben
February 13, 2021

AIESEC: Viel mehr als nur eine Non-Profit-Organisation

Jedes Jahr helfen die Mitglieder von AIESEC Studierenden und jungen Leuten dabei, eine aufregende, wirkungsvolle und tolle Erfahrung im Ausland zu haben. Normalerweise begleiten wir über 1.000 Menschen jährlich bei ihrem Auslandsabenteuer — dies war im vergangenen Jahr aufgrund von COVID-19 leider nicht machbar. Dennoch sind unsere knapp 800 Mitglieder in Deutschland bzw. über 90.000 Mitglieder weltweit weiterhin jeden Tag ehrenamtlich für AIESEC aktiv. 

Doch, was ist eigentlich das Ziel dieser weltweit größten von jungen Leuten geführten Organisation, die bereits seit über 70 Jahren aktiv ist? Für was setzen sich die Mitglieder tagtäglich ein und wieso stecken sie so viel Energie, Zeit und Engagement in eine ehrenamtliche Non-Profit-Organisation?

Maria, AIESEC-Mitglied seit 2017, erklärt euch, wieso AIESEC keine ganz normale Hochschulgruppe ist und warum jeder Studierende, also auch du, sich für diese internationale Organisation einsetzen sollte.



Blicken wir zurück ins Jahr 1948: Wie alles begann

Wir schreiben das Jahr 1948. Die Welt ist noch ganz zerrüttet vom Zweiten Weltkrieg. Wie es den Menschen damals ging, die durch den Krieg und der schrecklichen Zeit davor ihre Liebsten verloren haben, können wir uns heute nur ansatzweise vorstellen. 

Damals, vor fast 73 Jahren, hatten sieben junge Menschen aus sieben verschiedenen Ländern (Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Norwegen, Schweden und den Niederlanden) einen Traum: Interkulturelles Verständnis zwischen den Nationen aufbauen, denn gerade dies ist ein wichtiger Faktor, um Kriege zu vermeiden. Sie hofften, die Welt zu verändern, eine Person nach der anderen.



1952 wurden die ersten lokalen Komitees in Deutschland eröffnet (Köln, Nürnberg, Mannheim). Schon damals war AIESEC in Deutschland ein treibender Part der Organisation und hat seither mehrere internationale Konferenzen organisiert sowie verschiedene Bundeskanzler treffen dürfen. Fun Fact: Der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl war auch Mitglied bei AIESEC. 

Als anerkannte kulturelle Austauschorganisation werden wir durch den DAAD mit Stipendien für unsere Austausch-Teilnehmer:innen sowie von dem Auswärtigen Amt durch Gelder und schnelle Visa-Prozesse unterschützt.

Im Laufe der Jahre haben immer mehr Länder AIESEC bei sich gestartet, sodass wir aktuell auf 126 Länder und Territorien kommen. Seit 2015 unterstützen wir durch unsere Freiwilligenprojekte im Ausland die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

Youth Leadership Movement: Zusammenfassend lässt sich sagen, dass AIESEC ein globales Netzwerk von Menschen ist, die glauben, dass Youth Leadership keine Option ist, sondern unsere Verantwortung.

Unsere Vision: Wieso wir uns jeden Tag ehrenamtlich einsetzen


Was uns tagtäglich antreibt und somit als Organisation mit über 90.000 Mitgliedern aus verschiedenen Hintergründen, Religionen, Kulturen und Ländern vereint, ist unsere Vision: We strive to achieve Peace and Fulfillment of Humankind's Potential. Wir möchten also Frieden auf der ganzen Welt erreichen und, dass jeder Mensch sein gesamtes Potential ausschöpft. Was genau meinen wir damit?

Frieden:

Für uns bedeutet im heutigen Kontext "Frieden" nicht nur die Vermeidung von Krieg. Frieden kann eine Welt symbolisieren, in der es keine Konflikte gibt, die aus kulturellen, religiösen oder anderen Aspekten der Unterschiede in der Menschheit entstehen. Frieden kann auch symbolisieren, in Harmonie mit sich selbst zu sein. AIESEC ist bestrebt, eine Welt aufzubauen, in der die Menschen auf ihr eigenes Verständnis von Frieden hinarbeiten und gleichzeitig die Ansichten anderer respektieren und verstehen.

Selbstverwirklichung:

Wir möchten, dass sich jeder Mensch weiterentwickeln und dadurch völlig “entfalten” kann. Jeder soll fähig sein, sein gesamtes Potential kennenzulernen und nutzen zu können. Denn nur so können wir die Welt verbessern und voranbringen, neue Ideen kreieren und unser Leben komplett ausschöpfen. 

Eine noch bessere Erklärung findest du in diesem Video:


Wie wollen wir unsere Vision erreichen und was macht AIESEC genau?

Wir sehen uns als “Leadership-Organisation”: Wir möchten in jedem Menschen gute Führungsqualitäten (Leadership-Qualities) entwickeln, damit die jungen Menschen von heute weltoffene, weiterentwickelte Führungskräfte von morgen werden und so die Welt aktiv zu einer besseren beeinflussen können. 

Wir glauben daran, dass “Leadership” die fundamentale Lösung ist und in jeder Person entwickelt werden kann. Daher platzieren wir unser Vertrauen in die jungen Menschen als Schlüssel zu einer besseren Zukunft.



Aus diesem Grund begleiten wir Schülerinnen, Schüler, Studierende und Menschen unter 30 Jahren in abenteuerreiche Auslandserfahrungen, sodass sie die Welt aus einem anderen Blickwinkel kennenlernen, sich durch die herausfordernden Erfahrungen weiterentwickeln und kulturelle Missverständnisse abgebaut werden.

Im Grunde ist das, was wir tun, um Führungsqualitäten zu entwickeln:

  • Interkulturelle Austauscherfahrungen: AIESEC bietet jungen Menschen die Möglichkeit, im Ausland in einer nicht vertrauten Umgebung zu arbeiten (durch Auslandspraktika) oder Freiwilligenarbeit zu leisten.
  • Teamerfahrungen: AIESEC-Mitglieder arbeiten in Teams, um diese kulturübergreifenden Austauscherfahrungen zu gestalten und zu betreuen. Dies bietet unseren Mitgliedern die Möglichkeit, starke Teamerfahrungen zu machen und ihr eigenes Führungspotenzial zu entwickeln.



Can you imagine what happens to the world, when we engage and develop every young person?” Diese Frage treibt uns jeden Tag an. 

Wenn du dich weiterentwickeln möchtest, anderen eine aufregende Auslandszeit ermöglichen möchtest und den kulturellen Austausch vorantreiben willst, dann bist du bei uns genau richtig!

Werde jetzt Mitglied eines lokalen Teams: Bewirb dich einfach & unverbindlich über den folgenden Button und trete so mit dem Team in deiner Nähe in Kontakt. 


Ich bin seit 2017 dabei und kann dir sagen — seither habe ich meine Entscheidung niemals bereut und bin dankbar, Mitglied bei AIESEC sein zu können (keine Sorge, du musst keine drei Jahre dabei sein ;) ).

Noch nicht überzeugt? Dann findest du hier 5 Gründe, wieso du dich bei AIESEC ehrenamtlich engagieren solltest: Zum Artikel.

Join the team

Weitere Artikel lesen

Initiative Transparente Zivilgesellschaft AIESEC
Ausgezeichnetes Engagement AIESEC