Karriere
August 12, 2020

Ehrenamtlich engagieren - 5 Gründe, wieso du AIESEC beitreten solltest

Internationale Kontakte knüpfen? Freunde fürs Leben finden? Praktische Erfahrung sammeln? 

Egal, ob du gerade erst mit deinem Studium startest oder bereits mitten drin bist und schon viele Leute kennengelernt hast - eine AIESEC Erfahrung wird deinen Uni-Alltag in  jeder Hinsicht bereichern. Wieso solltest du deine freie Zeit neben dem doch ab und zu stressigen Studium ehrenamtlich - also kostenlos - einsetzen?

Mit Hilfe von 5 Gründen erklären wir dir, warum du unbedingt Mitglied bei AIESEC werden solltest - und das so früh wie möglich. 

Spoiler: Es geht um viel mehr als nur ein Ehrenamt! 

 

1.     Networking & Internationalität    

Es ist kein Geheimnis: AIESEC ist international. Die Organisation ist sogar die größte, von Studierenden geführte Organisation auf der Welt. 

Bereits in deinem lokalen Komitee kannst du mit Menschen aus verschiedenen Ländern arbeiten (z.B. aus Vietnam, Brasilien oder Tunesien), deren Arbeitsweise kennenlernen und dich mit ihnen austauschen. Da es Komitees in mehr als 126 Ländern und Territorien gibt, die alle miteinander verbunden sind, wirst du die Möglichkeit haben, Kontakte aus der ganzen Welt knüpfen zu können. 

Wieso das cool ist? Sobald du wieder in ferne Länder reisen kannst, sind diese Kontakte wirklich Gold wert. Sie werden dir nicht nur ihr Land zeigen, du hast meist auch direkt eine Unterkunft, da jedes Mitglied von AIESEC dich mit offenen Armen empfangen wird!

internationales Netzwerk
Mitglieder von AIESEC aus Großbritannien, Mexiko, Turkei, Polen

Im AIESEC Komitee deiner Stadt arbeiten verschiedene Teams zusammen, um gemeinsam Ziele zu erreichen. Da jeder bei AIESEC willkommen ist, egal was er/sie studiert, woher er/sie kommt oder welchen Hintergrund jemand hat, wirst du in deinem Team viele verschiedene Leute aus verschiedenen Studienbereichen kennenlernen. Menschen, mit denen du wahrscheinlich sonst nie in Kontakt getreten wärst. Dies kann dir nicht nur neue Ansichten auf alle möglichen Dinge geben - du erweiterst deinen Freundeskreis auch enorm! 

Studien besagen, dass Teamwork eine der besten Gelegenheiten ist, langfristige Freundschaften aufzubauen. Weiterhin wirst du in deiner AIESEC-Zeit Konferenzen besuchen, die immer eine perfekte Mischung von Workshops und Spaß sind. An diesen Konferenzen nehmen bis zu 500 Leute aus ganz Deutschland teil und sie finden innerhalb und außerhalb Deutschlands statt. Es ist eine hervorragende Möglichkeit, um offene und engagierte Leute kennenzulernen. 

 

Baue dir ein internationales Netzwerk auf - trete AIESEC in deiner Stadt bei!

2.     Arbeitserfahrung

“Mehrjährige Berufserfahrung, bereits im Team gearbeitet, viele Praktika in diesem Bereich absolviert” - wer hat dies nicht auch schon bei unzähligen Stellenbeschreibungen gesehen?

Unternehmen legen einen starken Wert auf bisherige Erfahrungen - sei es im Team oder generell, hauptsache du hast breitgefächerte Erfahrungen gesammelt. Bei AIESEC arbeitest du immer in einem Team und kannst so direkt diesen Punkt abhaken. Weiterhin gibt es verschiedene Bereiche bei AIESEC, in die du Einblicke erlangen kannst. Du hast die Möglichkeit, Erfahrung in Finanzen, Personalwesen, Sales, Marketing und mehr zu sammeln. 

Dadurch kannst nicht nur den Unternehmen zeigen, dass du dich mit mehreren Bereichen auskennst und auch weißt, wie die einzelnen Bereiche zusammenarbeiten - du lernst auch direkt, ob dir ein Bereich mehr oder weniger gefällt. So kannst du vor Karrierestart bereits ausschließen, was du zukünftig auf jeden Fall (nicht) machen möchtest/willst.

In der sehr sicheren Lernatmosphäre kannst du Fehler machen und davon direkt lernen, du kannst dir Wissen (zb. in Marketing) aneignen und direkt in deinem Team anwenden. Du hast einen Freiraum, um neue Sachen auszuprobieren, Innovationen ins Team zu bringen und Erfahrungen zu sammeln. 

Neben dem sozialen Aspekt eines Ehrenamtes sind deine gemachten Erfahrungen im Lebenslauf sehr wertvoll und ermöglichen dir, in die größten Unternehmen reinzukommen. Ein guter Notenspiegel ist wichtig ja, aber Soft Skills sind bei den Unternehmen viel bedeutender. Diese lernst du nicht in einer Vorlesung, sondern indem du dich freiwillig engagierst und in einem internationalen Team arbeitest. Für deinen späteren Beruf, egal ob es in Ingenieurwissenschaften, Soziologie oder Wirtschaft ist, brauchst du diese Soft Skills, um besser arbeiten zu können. 

Oftmals erledigst du viele Aufgaben in einem AIESEC Team zur gleichen Zeit. Deine Multitasking Fähigkeit und dein Zeitmanagement werden sich enorm verbessern, was wiederum sehr gut bei Unternehmen ankommt. 

Da AIESEC in Deutschland Kooperationen mit den größten Unternehmen wie Vodafone, PWC, Bearing Point, Roche, Deutsche Post, VW Nutzfahrzeuge oder CLAAS hat, wirst du die Möglichkeit haben, mit diesen in direkten Kontakt zu kommen. 

DPDHL
Ein Partner von AIESEC auf der letzten internationalen Konferenz: Deutsche Post

Neben den zahlreichen Workshops, die durch die Unternehmen auf Konferenzen angeboten werden, findet pro Halbjahr eine interne Messe zwischen den Unternehmen und Mitgliedern von AIESEC statt, so dass du die jeweiligen HR-Mitarbeiter kennenlernen und Kontakte knüpfen kannst. So kannst du dir direkt ein Praktikum, einen Studentenjob und mehr sichern.   

 

3.     Umfangreiche Führungsmöglichkeiten

AIESEC ist eine Leadership Organisation. In deinem Lokalkomitee hast du nicht nur die Möglichkeit, Mitglied zu werden, sondern dich für eine Führungsposition aufstellen zu lassen. 

Du kannst Abteilungsleiter werden und ein Team von mehreren Leuten aus verschiedenen Hintergründen leiten, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Die Organisationsstruktur ist sehr flach, so dass jeder die Möglichkeit hat, sich auf eine Führungsposition zu bewerben. In der Zeit als Führungsperson wirst du von dem Nationalkomitee sehr gut betreut und herausgefordert.

Schon als Student kannst du lernen, wie du für einen ganzen Bereich und ein Team verantwortlich bist. Erste Führungserfahrungen kommen immer gut bei Bewerbungen an, da du weißt, an was alles zu denken ist und erfahren hast, wie man verschiedene Interessengruppen zusammenbringt.

Außerdem hast du auch die Möglichkeit, Vorstandsvorsitzende(r) zu werden. In dieser Erfahrung lernst du, wie du ein ganzes Komitee nachhaltig leitest (bei manchen Städten bedeutet dies, ein Team von 30-50 Leuten zu führen - und das als Student/in!). Dadurch lernst du, Verantwortung zu tragen, und baust deine Führungspersönlichkeit sowie -Fähigkeiten auf. Du lernst aber auch sehr viel über dich selbst, wie beispielsweise deine Stärken und Schwächen noch einmal ganz von neu kennen und findest heraus, wie du mit verschiedenen Persönlichkeiten zusammenarbeiten kannst.

Teamerfahrung

Neben der Verantwortung auf lokaler Ebene bietet sich die Möglichkeit an, im Nationalkomitee zu arbeiten. Damit wirst du die 35 Lokalkomitees in Deutschland antreiben, nationale Strategien für nachhaltiges Wachstum entwickeln und in einem hochqualifizierten Team arbeiten. Hier wirst du auch die Möglichkeit haben, internationale Kongresse und Konferenzen, wie beispielsweise im letzten Jahr in Indien, mit den jeweiligen Vorständen aus mehr als 100 Ländern und Territorien zu besuchen. 

Der Traum könnte weitergehen, indem du im Internationalen Vorstand von AIESEC in Kanada arbeitest und eine überragende Erfahrung erlebst. Dort leitest du dann alle Länder von AIESEC und bist für alle Mitglieder von AIESEC verantwortlich.

Weiterer Tipp: AIESEC bietet eines der besten Seminare in Deutschland an, um Trainer zu werden. Wenn dich die Durchführung von interkulturellen Seminaren, Teambuildings oder Soft Skill Workshops antreibt, dann bist du hier richtig. 

Du hast die Möglichkeit, innerhalb von AIESEC zahlreiche Seminare durchzuführen und dir viel Wissen über Trainings und persönliche Entwicklung anzueignen. Dies kann dir in deiner späteren Zukunft sehr weiterhelfen, wenn du beispielsweise im Job eine Präsentation halten musst oder im HR Bereich einem Neueinsteiger etwas erklären musst.

 

4.     Stipendien

Viele Partnerunternehmen von AIESEC in Deutschland bieten Stipendien an, um an einem Freiwilligenprojekt im Ausland oder einem Praktikum im Ausland teilzunehmen. Diese Stipendien sind auch eine Möglichkeit, die Unternehmen kennenzulernen, da sie dich zu Seminaren vor- und nach der Auslandserfahrung einladen werden. 

Es ist eine exzellente Möglichkeit, mit diesen Unternehmen in direktem Kontakt zu kommen. Die Partnerunternehmen finden die Programme von AIESEC so sinnvoll, dass sie dir die Vermittlungsgebühren finanzieren. Natürlich ist es nur von Vorteil, dass du Mitglied bist, wenn du dich für so ein Stipendium bewirbst. 

Außerdem bekommst du, wenn du Mitglied bist, jedes Mal ein Rabatt, wenn du an einem Auslandspraktikum teilnehmen möchtest. Zusätzlich hast du, wenn du Erfahrung sammelst, eine besser Übersicht über die Praktika und kannst dir genau das raussuchen, was zu dir und zu deinen Erwartungen passt.    

 

5.    Etwas Gutes für die Welt tun

Eines der größten Partner von AIESEC ist die Organisation der Vereinten Nationen (UN). Sie glauben daran, dass AIESEC eine überragende Organisation für Jugendführung ist. Außerdem hat die UN 17 Nachhaltigkeitsziele für 2030 festgelegt. Jedes Praktikum und soziales Projekt, welches du in AIESEC machen kannst, muss eines dieser Ziele unterstützen. Ob es hochwertige Bildung, Geschlechtergleichstellung oder Maßnahmen zum Klimaschutz ist, dein Auslandspraktikum hat immer mit einem dieser Themen zu tun. 

Ehrenamt
Unterstütze mit uns die Ziele der United Nations

Deine Arbeit in AIESEC unterstützt daher, egal in welchem Team du tätig bist, indirekt die Nachhaltigkeitsziele der UN. Dein Engagement, deine kostenlosen Stunden, dein Schweiß und dein Spaß - alles fließt in eine bessere Welt ein, so dass deine Arbeit niemals umsonst und unnötig ist!

Weiterhin gehört es zu den Werten von AIESEC, nachhaltig zu arbeiten. Daher legen wir zum Beispiel in Konferenzen sehr viel Wert darauf, die Umwelt möglichst nicht zu beschädigen. Generell lernst du bei AIESEC sehr viel über Selbstbewusstsein, deine persönlichen Ziele, Vorstellungen, Werte und über dich. Du lernst, wie du zu einer besseren Welt beitragen kannst, auch wenn dein Beitrag dir nicht groß erscheint.

Wie du siehst, gibt es zahlreiche Gründe, warum du AIESEC-Mitglied werden solltest. Dieser Artikel hat nur 5 davon erläutert. Warte nicht nochmal ein Semester, mit der Ausrede, dass du keine Zeit hast. 

Spoiler: Du wirst nie Zeit für freiwillige Arbeit haben, du musst dafür Zeit nehmen. Bewerbe dich also jetzt direkt in deiner Stadt und werde Mitglied!  

Join the team

Weitere Artikel lesen

Initiative Transparente Zivilgesellschaft AIESEC