Karriere
October 1, 2020

Wie Freiwilligenarbeit deine Karrierechancen deutlich verbessern kann

“Du hast zu wenig praktische Erfahrung”, wie oft hast du bei Bewerbungen oder Vorstellungsgesprächen diesen Satz nicht schon gehört. 

Die heutige Arbeitswelt stellt oft hohe Ansprüche an ihre BewerberInnen, von denen es meistens mehr als eine/n pro Stelle gibt. In diesem Wettbewerb sind gute Leistungen im Studium zwar wichtig, aber am Ende machen andere Fähigkeiten den Unterschied. Doch wie erwirbst du diese Skills - und noch viel wichtiger - wie kannst du sie nachweisen? Denn  gerade die sogenannten Soft Skills wie “Teamfähigkeit” lassen sich nicht so leicht vorweisen. 

Bei einer Freiwilligenarbeit - also beim Volunteering - kannst du diese Skills hervorragend entwickeln.

Die US-Amerikanische Agentur Corporation for National and Community Service (CNCS) hat zwischen 2002 und 2012 eine Studie mit als 70.000 Arbeitslosen durchgeführt und bewiesen, dass 27% von den Personen, die Freiwilligenarbeit geleistet haben, mehr Chancen hatten, einen Job zu finden, als die, die keine gemacht haben. Insgesamt engagieren sich in Deutschland 19,3% der Bevölkerung ehrenamtlich.

Warum du als Student unbedingt Freiwilligenarbeit machen sollst, erklärt dir heute Mourad aus unserem Marketing Team.


“Und? Können Sie uns mehr über Ihre Stärken und Schwächen erzählen?”

Um diese Frage vernünftig beantworten zu können, musst du dich mit deinen Stärken, aber auch Schwächen intensiv auseinandersetzen und vor allem Erfahrungen sammeln. 

Wenn du dich bei AIESEC engagierst, hast du die Möglichkeit, im Team zu arbeiten und damit deine Teamfähigkeiten auszubauen. Studien beweisen, dass Teamarbeit die beste Möglichkeit ist, um sich selbst zu finden und seine Stärken und Schwächen situationsabhängig kennenzulernen

Wenn du nicht während deines Praktikums oder Studentenjob die Chance hast, im Team zu arbeiten, hast du diese immer bei Studierenden-Organisationen wie AIESEC. Neben Teamfähigkeit kannst du hier zahlreiche andere Skills weiterentwickeln, wie zum Beispiel Kommunikationsfähigkeit, Projektmanagement, Konfliktlösung, Kreativität, die Fähigkeit, andere zu motivieren, und vor allem Leadership.

Sammle während deines Studiums praktische Erfahrungen - mit aiesec!✍

Soft-Skills


Freiwilligenarbeit ist wichtig für deinen Lebenslauf

Auch wenn du es schaffst, Praktika und Werkstudentenjobs oder Minijobs während des Studiums zu machen, ist Volunteering immer noch wichtig. Damit zeigst du dir selbst und dem Arbeitgeber, dass du in der Arbeitswelt engagiert bleibst und dir ständig neue Fähigkeiten aneignest. 

Arbeitgeber ziehen es oft vor, Personen zum Vorstellungsgespräch einzuladen, die sich aktuell ehrenamtlich engagieren und sich dabei mit verschiedenen Themen beschäftigen. Wenn du also als Volunteer tätig bist und das in deinem Lebenslauf unter "Aktuelle Beschäftigung" aufführst, verhinderst du, dass ein Manager dich für arbeitslos hält. Du musst nicht erwähnen, dass die Stelle unbezahlt ist (Wenn du gefragt wirst, lügst du natürlich nicht). Eine ehrenamtliche Stelle kann dir helfen, in einem bestimmten Bereich auf dem Laufenden zu bleiben, und macht dich für Arbeitgeber in diesem Bereich zu einem interessanteren Kandidaten. 

Außerdem kannst du damit wunderbar dein LinkedIn Profil pushen. Diese Website für Unternehmensnetzwerke ist zu einer wichtigen Plattform geworden, um eine Stelle zu finden oder selbst von einem Arbeitgeber entdeckt zu werden. Das Hinzufügen einer Arbeitserfahrung als Freiwillige/r zu deinem LinkedIn-Profil bietet viele Vorteile. Das Hinzufügen einer Arbeitserfahrung als Freiwillige/r auf LinkedIn bietet viele Vorteile: Zum Beispiel erscheint dein Profil seriöser. Dadurch zeigst du, dass du verschiedene Soft-Skills besitzt, die andere Bewerber nicht haben. Das kann einen Personalverantwortlichen so beeindrucken, dass er dich zu einem Vorstellungsgespräch treffen möchte. 

   

cooles Arbeitsumfeld


Du bekommst ein Gefühl für das heutige Arbeitsumfeld  

Durch deine Volunteering-Arbeit erhältst du verschiedene Einblicke in die heutige Arbeitswelt. Dies kann definitiv ein großer Vorteil sein. 

Wenn du eine ehrenamtliche Rolle übernimmst, erfährst du, was im heutigen Geschäftsklima von dir erwartet wird, und kannst dich in Zusammenarbeit mit anderen jungen Menschen praktisch ausprobieren.

Freiwilligenarbeit ist eine großartige Praxis für den Einstieg in die Arbeitswelt, in der du vielleicht mit und für Menschen arbeitest, mit denen du in anderen Kontexten nicht viel Kontakt hast (Menschen mit anderen religiösen/ kulturellen Hintergründen oder aus verschiedenen Fachbereichen). Hier zählt nochmal die Teamarbeit, die du bei Organisationen intensiv erlebst, als wichtiger Faktor, da später auch immer in sehr diversen Teams gearbeitet wird.   

Teamarbeit


Du triffst Leute! 

Mit Freiwilligenarbeit kannst du dein Netzwerk einfach und effektiv erweitern. Heutzutage geht es bei der Arbeitssuche vor allem um #Networking. Wenn du dich freiwillig engagierst, erhältst du Zugang zu Menschen, mit den du vieles teilst, und schaffst so die Möglichkeit, positive Beziehungen außerhalb eines traditionellen Arbeitsumfeldes zu entwickeln. Bei diesen Kontakten könnte es sich um Personen handeln, die dich auch letztendlich einstellen werden. 

Internationales Netzwerk


Internationaler Freundeskreis? Bei uns ganz einfach!

Du erwirbst vertieftes Wissen über einen bestimmten “Purpose”

Dies kann ein großer Vorteil sein, wenn du eine bezahlte Arbeit im Zusammenhang mit dieser Mission haben willst. Wenn du die gleiche Leidenschaft für eine bestimmte Tätigkeit, für einen bestimmten Bereich oder ein bestimmtes Thema zeigst wie die Person, die dich einstellen wird, dann hast du gute Chancen, dass sie sich für dich entscheidet. Wenn ihr auch zufällig für die gleiche Organisation gearbeitet habt, dann werdet ihr euch sicherlich eine Weile darüber austauschen und das kann die Entscheidung zu deinen Gunsten beeinflussen.

Mach dein Ding!


Freiwilligenarbeit hilft dir, als Person zu wachsen

Freiwilligenarbeit hilft vielen Menschen, ein erfüllteres Leben zu führen, sich selbst besser kennenzulernen und weiterzuentwickeln. Du wirst nach einem Freiwilligeneinsatz bescheidener, mitfühlender und einfühlsamer. Du lernst, die Probleme anderer Menschen zu erkennen, und anstatt an Problemen festzuhalten, versuchst du, lösungsorientiert einen Weg zu finden. 

Freiwilligenarbeit gibt dir nicht nur die Chance, Bedürftigen zu helfen, sondern ermöglicht es dir auch, ein besserer Mensch zu werden.


Es gibt verschiedene Organisationen (wie AIESEC, Peace Corps, Go Overseas, Greenpeace usw.), die in verschiedenen Teilen der Welt eine Vielzahl von Freiwilligenarbeit anbieten. Neben den Freiwilligenprojekten im Ausland bietet AIESEC dir die Möglichkeit, dich auch in Deutschland - in deiner Stadt - ehrenamtlich zu engagieren. 

In deinem lokalen AIESEC-Team hast du die Möglichkeit, in verschiedenen Bereichen wie HR, Sales, Finance oder Marketing aktiv zu sein und direkt wertvolle praktische “Berufserfahrung” zu sammeln. 

Zudem arbeitest du immer in einem Team - du sammelst also nicht nur Teamerfahrung, sondern lernst auch direkt echt coole Leute kennen.

Also auf geht´s - bewerbe dich jetzt unverbindlich auf unserer Website und werde Teil des AIESEC-Teams in deiner Stadt!


Join the team

Weitere Artikel lesen

Initiative Transparente Zivilgesellschaft AIESEC