Kulinarisch
August 8, 2020

24-Stunden-Food-Tour durch Hanoi für unter 30€

Hanoi, die Hauptstadt Vietnams, ist nicht nur für ihre antike Schönheit, sondern auch für ihre kulinarischen Köstlichkeiten bekannt. Vor drei Jahren ist einer meiner Freunde nach Hanoi gereist und, da ihm vermutlich die Vielfalt unserer Speisen mit tausenden Auswahlmöglichkeiten zu viel war, blieb er seine ganze Reise über bei nur bei einem schlichten und vertrautem Gericht - nämlich gebratenem Reis! 

Als Vietnamesin konnte ich diesen Stich in mein heimatverbundenes Herz nicht akzeptieren und dachte mir: Warum schreibe ich nicht einen Blog darüber, wie jede/r das Beste aus den kulinarischen Möglichkeiten in Hanoi rausholen kann? 

Stell dir mal vor, du hättest nur einen Tag in Hanoi und willst, was das Essen angeht, essenstechnisch trotzdem das Maximum rausholen - dann ist dieser Blog genau das Richtige für dich. 


Während dieser Tour wirst du nicht nur einen klaren Plan für einen Tag haben, sondern auch Schritt für Schritt allgemein mehr über die vietnamesische Esskultur erfahren, basierend auf diesen drei Schlüsselwörtern: nahrhaft, vielfältig und gemeinschaftlich!

Was du vor dieser Food-Tour noch brauchst und vorbereiten solltest: Ein Motorrad (welches du an einigen Orten in Hanoi für nur 4€ pro Tag mieten kannst), ein voll aufgeladenes Handy mit Internetempfang und zwei Apps: Google Übersetzer und Google Maps. 

Alles parat? Dann geht's los!


1. Starte in den Tag mit einem nahrhaften Frühstück um 8:00 Uhr: Bánh cuốn

Bánh cuốn ist sehr beliebtes Street Food in Vietnam. Es besteht aus gerolltem Reis, Schweinefleisch und Shiitake. Es mag für dich vielleicht ungewohnt sein, Fleisch zum Frühstück zu essen, aber das ist in Vietnam absolut normal. 


Übrigens: Durch den Verzehr von Fleisch vom Frühstück bis zum Abendessen und dem Snack am späten Abend sind wir auch als die größten Fleischliebhaber der Welt bekannt. 

Bei uns Vietnamesen gilt das Frühstück als die wichtigste Mahlzeit des Tages und ein nahrhaftes Frühstück ist unglaublich wichtig, da Vietnam ein tropisches Land mit oft sehr hohen Temperaturen ist, weshalb wir tagsüber viel Energie verbrennen. 


Zurück zu unserem Frühstückshighlight: Bánh cuốn. Es wird zusammen mit süß-saurer Fischsoße serviert, die erst warm gekocht wird, und dann mit verschiedenen Kräutern angereichert wird. Wenn du dieses Gericht wie ein echter Einheimischer genießen möchtest, zögere nicht, diese Kräuter zu probieren, denn sie dienen nicht nur der Dekoration, sondern unterstreichen auch den Geschmack des Gerichts. Bánh cuốn kannst du ganz leicht an jeder Ecke von Hanoi in lokalen Restaurants finden, sogar in kleinen Stadtvierteln. Schon für umgerechnet nur 1-1,50 € kannst du dir dieses leckere und nahrhafte Frühstück gönnen.

In meinen Augen die beste Adresse: Bánh Cuốn Bà Hoành - 66 Tô Hiến Thành

Frühstück in Vietnam


2. Zeit für einen Kaffee:

Nach dem Frühstück wird es Zeit für einen kleinen Koffein-Booster. Falls du es nicht schon vorher wusstest: Vietnam ist übrigens der zweitgrößte Produzent und Exporteur von Kaffeebohnen weltweit. Als Vietnamesen sind wir sehr stolz auf die Qualität und das Ansehen unseres Kaffees. Darüber hinaus ist ein Kaffee am frühen Morgen mit Blick auf die Altstadt von Hanoi ein Erlebnis, das du dir auf jeden Fall für deinen Trip nach Hanoi nicht entgehen lassen solltest. Aber lass uns wieder mehr über den Kaffee selbst reden:
Ich bin mir sicher, dass du mehr als überrascht sein wirst, wenn du unseren Kaffee zum ersten Mal probierst, denn er wird viel stärker sein als der, den du normalerweise aus Deutschland kennst. Insgesamt ist Vietnam jedoch wie Italien in Asien!

Wir haben viele Möglichkeiten, um Kaffee zuzubereiten. Wenn du jemand bist, der den bitteren Geschmack von Kaffee genießt, solltest du dich für den authentischen Filterkaffee entscheiden. Wenn nicht, gibt es viele alternative Möglichkeiten für dich, wie Kaffee mit Kondens- oder Kokosmilch, aber vor allem den Eierkaffee solltest du in Hanoi einmal probiert haben! 

Meine Empfehlung: Cà Phê Giảng - 39 Nguyễn Hữu Huân


3. Danach wird es Zeit für einen Spaziergang durch die Altstadt, auf dem du unterwegs ganz entspannt ein Trang-Tien-Eis genießen kannst:

Was du hierbei beachten musst: Die Spazierwege im Herzen der Altstadt sind nur am Wochenende geöffnet, um die vietnamesische Kultur zu fördern. 

Um die Hitze von Hanoi etwas erträglicher zu machen, solltest du dir ein Eis vom Trang Tien Ice Cream Shop direkt am Anfang der Fußgängerzone gönnen. Dieses kostet nur etwa 0,70 €. Trang Tien ist eine alteingesessene Eisdiele in Hanoi und stets berühmt für seinen erstaunlichen Geschmack, der seit fast 60 Jahren beibehalten wird. Heutzutage ist es auch ein beliebter Treffpunkt für junge Leute.  

Anschrift: Kem Tràng Tiền - 35 Tràng Tiền

Straßen in Hanoi


4. Mittagspause: Bún chả

Nachdem du nun schon eine Weile bei hohen Temperaturen durch die Altstadt gelaufen bist, wirst du vermutlich erschöpft sein - es ist also die perfekte Zeit für’s Mittagessen!

Bún chả ist auch ein weiteres Street Food, das aus Hanoi stammt. Das Gericht wird mit gegrilltem Schweinefleisch, das über Reisnudeln geschichtet wird, und einer Dip-Sauce als Beilage serviert. Es ist ein wirklich nahrhaftes Gericht, ohne dass du dich danach zu satt fühlst, selbst wenn du zwei Portionen bestellst. Eine Portion Bún chả kostet nur etwa 2-3 €.

Wenn du dein Mittags-Erlebnis ganz besonders machen möchtest, dann geh’ in das Restaurant Bún chả Obama. Ja, "Obama" steht hier für den ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Staaten, Barack Obama. Der Besitzer dieses Restaurants ist sehr stolz darauf, jedem Interessenten die original Tisch- und Stuhlgarnitur, die Präsident Barack Obama hier während seiner Vietnamreise verwendet hat, zu zeigen. Lustig, nicht wahr? 

Anschrift: Bún chả Obama - 24 Lê Văn Hưu

Streetfood in Hanoi


5. Appetit auf ein Dessert?

Als tropisches Land haben wir auch eine Vielfalt an tropischen Früchten. Du fragst dich, ob es eine Möglichkeit gibt, sie alle auf einmal zu probieren? Ja, das ist möglich und das nennen wir Fruit Beams.

Das Besondere daran ist, dass es diese Fruit Beams auch in Deutschland gibt! Die Zusammensetzung des Gerichts mag vielleicht gleich sein (frische Früchte mit Kondensmilch oder Joghurt serviert), aber der Geschmack in Vietnam ist unglaublich: Du genießt die originalen, einheimischen, tropischen Früchte in einem tropischen Land. Die Kombination zwischen der unglaublichen Frische und der Vielfalt an exotischen Früchten, wie Logan, Drachenfrucht, Mangostane und Jackfrucht, die du so zuvor sicher noch nicht geschmeckt haben wirst, wird dir eine ganz neue Geschmackswelt eröffnen. 


6. Zeit für’s Abendessen: Chả cá Lã Vọng - Großartige Mahlzeit vor einer großartigen Nacht!

Chả cá Lã Vọng wird auch als “Gegrillter Fisch aus Hanoi” bezeichnet. Es ist zwar nicht wirklich ein traditionelles vietnamesisches Gericht, aber dennoch ist sein Geschmack so beliebt, dass eine komplette Straße nach ihm benannt wurde - Chả Cá Street.

Um dieses Gericht zuzubereiten, verwendet der Koch eine Art Wels, entfernt alle Knochen und schneidet ihn in kleine Filetstücke. Diese werden mit Kurkuma, Galgant und einigen anderen Gewürzen mariniert, bevor sie auf Kohle gegrillt werden, bis sie fast gar sind. Der gegrillte Fisch wird später serviert, während er zusammen mit Dill und Frühlingszwiebeln gebraten wird. Dazu wird auch eine Beilage mit Dip-Sauce serviert. 

Ein Tipp: Genieße das Gericht zusammen mit deinen Freunden oder anderen Personen vor Ort, mit denen du dich gut verstehst, denn Chả cá Lã Vọng ist nicht wie die anderen Gerichte, die ich dir zuvor vorgestellt habe. Das Gericht wird normalerweise als große Portion serviert, sodass du es fast zwangsläufig teilen musst, statt alleine zu essen.

Das Essen zu teilen ist auch eine allgemeine, vietnamesische Tradition - 'Familienstil' nennen wir das. Jeder hat seine eigene Schüssel mit Reis oder Reisnudeln und eine kleine Schüssel zum Dippen der Soße. Das Hauptgericht in der Mitte des Tisches (in diesem Fall: Gegrillter Fisch) wird mit allen geteilt! Wir glauben, dass wir mit diesem Essenstil anderen Menschen näher kommen und dass er eine warme und gemütliche Atmosphäre während des Essens schafft. Diese Art des Essens solltest du auf jeden Fall einmal ausprobieren, wenn du eine authentische, vietnamesische, kulinarische Erfahrung während deiner Zeit in Hanoi haben möchtest, da sie eine unserer wichtigsten Traditionen der Esskultur darstellt. 

Ich denke, du bist jetzt schon voller Energie nach einer großen Mahlzeit mit Fisch solltest du jetzt voller Energie und bereit sein, das Nachtleben Hanois - der Stadt, die niemals schläft - zu erleben. 

Anschrift: 14 Chả cá

Essen zum Teilen


7. PARTY TIME: Bier für 2€ auf Tạ Hiện Straße

2€? Ist das zu billig für ein Bier? Nein, glaub’ mir, es wird deine Erwartungen definitiv übertreffen! Zunächst einmal ist der Geschmack des vietnamesischen Biers natürlich nicht mit dem frischen Bier zu vergleichen, das du in einem Restaurant in Deutschland bekommst, aber trotzdem ist es mehr als akzeptabel. Probiere es mal aus - ich bin gespannt, was du davon hältst!

Eine Besonderheit des Bierkonsums in Vietnam sind die zum Bier servierten Street Food-Gerichte und da hat die Tạ Hiện Straße für jeden Geschmack etwas zu bieten. Es gibt Tausende von Möglichkeiten für dich zur Auswahl: nem chua rán (frittierte "nem chua"=fermentierte Wurst), phomai que (Käsestangen), chân gà sả ớt (gedünstete Hühnerfüße mit Zitronella) und vieles mehr! Manches davon hört sich für einen deutschen Feinschmecker vielleicht verrückt an - aber ich empfehle: Probiere einfach mal ein paar verschiedene Gerichte aus und mach’ dir dein eigenes Bild!


Letztlich ist es aber gar nicht das Essen selbst, was diese Straße bei den jungen Vietnamesen so beliebt macht. Tạ Hiện ist auch als die Bierstraße von Hanoi bekannt und befindet sich im Hanoier Altstadtviertel. Die schmale Straße ist bei Einbruch der Nacht immer voll von Einheimischen und Touristen aus aller Welt. Es gibt keinen anderen Ort in Hanoi, an dem du so leicht Freundschaften schließen kannst, vor allem mit den Einheimischen, wie in dieser Straße. Du kannst mit ihnen leicht ins Gespräch kommen, indem du sie fragst, wie du wie ein waschechter Vietnamese Bier trinkst. Der stößt nämlich nicht einfach nur mit "Prost" an, sondern ruft  "Mot...Hai....Ba dzo" (1...2...3 - trinken!).

Die Kombination aus der antiken Schönheit der Altstadt und der Dynamik und Vielfalt dieser Straße schafft eine einzigartige, aber wirklich gemütliche und freundliche Atmosphäre, die dich sicherlich überraschen wird! Es gibt auch viele Kneipen und Clubs, die du nach der Biersorte wie 1900, HERO,... auswählen kannst. Dort kannst du etliche Stunden verbringen und von Kneipe zu Kneipe tingeln, aber schieß’ dich nicht zu sehr, denn es warten noch einige erstaunliche Mitternachtssnacks auf dich!

Beste Straße in Hanoi


8. Bánh Mì Dân Tổ um 3 Uhr morgens:

Da Hanoi eine Stadt ist, in der nicht geschlafen wird, kannst du selbst um 3 Uhr morgens noch eine köstliche Mahlzeit genießen. Bánh Mì hat sich als eines der weltbesten Sandwiches etabliert, sodass dieses Geschmackserlebnis definitiv nicht auf deiner kulinarischen Checkliste für Vietnam fehlen sollte. Es besteht aus einem luftigen und knusprigen Baguette und ist mit verschiedenen Fleisch- und Gemüsevariationen sowie Soßen gefüllt. Im Gegensatz zu allen anderen Bánh Mì, die du leicht in jeder Straße von Hanoi finden kannst, hat die Bánh Mì Dân Tổ ihre ganz eigene Kombination an Füllung mit Ei, Pastete … und mal sehen, was du noch so vor Ort rausschmeckst. 

Das Besondere liegt auch in der Öffnungszeit der Bánh Mì: Los geht es um 3.00 Uhr morgens. Obwohl 3.00 Uhr morgens zwar sehr früh und ungewöhnlich wirkt, wirst du überrascht sein, was du für eine lange Warteschlange vor diesem Laden zu sehen bekommst - und das sogar schon ab 2.30 Uhr! Aus diesem Grund musst du mit etwas Wartezeit rechnen, bis deine Bestellung fertig ist, aber ein leckeres Bánh Mì Dân Tổ zu dieser Tageszeit wird dich definitiv nicht enttäuschen, besonders nach einer langen Partynacht im Club. 

Adresse: Bánh Mì Dân Tổ - 22 Trần Nhật Duật

Mitternachtssnack


9. Immer noch in der Stimmung für Phở?

Die Liste wäre nicht vollständig, wenn wir Phở nicht erwähnen würden. Glaub’ mir, du wirst es bereuen, wenn du Phở nicht mindestens einmal in Hanoi probiert hast. Phở ist das beliebteste traditionelle Gericht in Vietnam und somit auch in Hanoi. Es besteht aus Brühe, Reisnudeln, Fleisch (Huhn oder Rind) und Kräutern. Da Hanoi die Heimatstadt von Phở ist, sollte es nicht überraschen, dass es viele bekannte Restaurants, mit ihren eigenen Variationen von Phở gibt, wie Phở Thìn, Phở Xã Đàn, Phở Gánh etc. 

Fangen wir mal mit Phở Gánh (Restaurant) an. Dieser Name ist wegen seiner einzigartigen Öffnungszeit entstanden: 4 bis 6 Uhr morgens. Völlig anders als die Tạ Hiện Straße, befindet sich Phở Gánh in der Hàng Bạc Straße, die nachts wirklich still wird. Die Einzigartigkeit dieses Lokals zeigt sich auch in seinem Erscheinungsbild: Der Kunden sitzt auf einem kleinen Plastikstuhl und ein etwas höherer Stuhl dient als Tisch. 

Pho essen

Phở wird in diesem Lokal mit Rindfleisch serviert und du kannst entscheiden, wie du dein Fleisch am liebsten hast: rare, medium rare, gekocht etc. Um Phở wie ein Einheimischer zu essen, solltest du dein Phở  unbedingt zusammen mit Quẩy bestellen und vor dem Genuss etwas Limonadensaft oder Knoblauchessig in deine Schale Phở geben. Auf diese Weise wird der Geschmack von Phở unglaublich verstärkt und du wirst ein bisschen wie ein/e Einheimische/r rüberkommen. Der Geschmack der klaren Brühe zusammen mit dem gut gebratenen Quẩy wird sicherlich dafür sorgen, dass du bald wiederkommst! 

Adresse: 4 Hàng Mã, Hàng Đào, Hoàn Kiếm

Tipp: Koche Phở ganz einfach selber nach: Hier gelangst du zum Rezept!



→ Fazit: 

Hier hast du nur einige Bestandteile der Esskultur von Hanoi, und nicht einmal ganz Vietnams, aufgelistet gesehen. Nach dieser 24-stündigen Food-Tour mit mir, hast du vermutlich schon festgestellt, dass ein Tag für Hanoi absolut nicht ausreicht. Deshalb empfehle ich dir etwa 4-5 Tage nur für Hanoi einzuplanen, um all seine Schönheiten und kulinarischen Köstlichkeiten kennenzulernen. Aufgrund der Vielfalt der geographischen Lage und des Klimas hat jede Region in Vietnam ihre eigene, einzigartige Küche, und alle sind untereinander völlig verschieden. Als Hanoier kann ich dir natürlich nur die Küche meiner Heimatstadt vorstellen. Um auch das Beste der anderen regionalen Küchen zu erleben, solltest du unterwegs in Vietnam neue Kontakte knüpfen und ich bin mir sicher, dass meine Landsmänner und -frauen dir gerne ihre eigene Esskultur vorstellen werden. Schließlich ist Essen etwas, worauf jeder Vietnamese stolz ist.


Ein letzter Tipp für dich: Wenn du mit AIESEC ins Ausland gehst, hast du die Möglichkeit, deine gesamte Zeit vor Ort mit Einheimischen zu verbringen, indem du in einer Gastfamilie wohnst und mit jungen Vietnamesen zusammenarbeitest - und das ist doch viel angenehmer, als ganz allein zu reisen, nicht wahr? ;) Starte dein Abenteuer in Vietnam 2021 und melde dich jetzt unverbindlich an!

SignUp

Weitere Artikel lesen

Initiative Transparente Zivilgesellschaft AIESEC
FreiwilligenprojekteFachpraktika