Studium & Studentenleben
February 27, 2021

AIESEC: Eine Organisation die Führungsqualitäten entwickeln möchte

Inmitten einer Pandemie herrscht große Verwirrung. Niemand auf der Welt hat eine solche Situation jemals miterlebt, keiner kann mit Gewissheit sagen, wie man sich verhalten soll. Einige, die über mehr Wissen in diesem Bereich verfügen, wie zum Beispiel Ärzte, Virologen oder Epidemiologen, geben Handlungsempfehlungen, an welche sich Politiker:innen oftmals in ihren Entscheidungen nicht halten, die Bevölkerung wiederum befolgt nicht die Anweisungen der Politiker:innen. 


So jedenfalls lässt es sich in vielen Ländern der Welt beobachten, aber es gibt auch Ausnahmen, zum Beispiel den Inselstaat Neuseeland. Seine Premierministerin Jacinda Ardern ist im internationalen Vergleich sehr erfolgreich bei der Eindämmung der Pandemie. Die breite Masse hat Vertrauen in sie als Führungsperson, weswegen ihre Anweisungen auch befolgt werden.


Menschen akzeptieren andere Menschen als Führungspersonen, wenn diese bestimmte Qualitäten aufweisen, die sie in gewisser Weise berechtigen, allgemein gültige Entscheidungen zu treffen und Ziele zu setzten, die alle bereitwillig verfolgen. AIESEC hat diese Qualitäten für sich klar und international einheitlich definiert: 

  • Empowering Others
  • Solution Oriented
  • World Citizen
  • Self Aware


Sowohl die Freiwilligenprojekte und Praktika im Ausland als auch eine Mitgliedschaft bei AIESEC sollen genau diese Führungsqualitäten in den jungen Menschen entwickeln, die an diesen Erfahrungen teilnehmen.

Empowering Others

Menschen mit dieser Führungsqualität kommunizieren auf verständliche Art und Weise, führen bedeutungsvolle Unterhaltungen und schaffen ein Umfeld, das andere dazu motiviert, zu handeln. So weit, so einfach —möchte man meinen. 

Hast du dich schon einmal mit einer dir nahestehenden Person gestritten und dich gefragt, wie es so weit kommen konnte? Sehr wahrscheinlich habt ihr euch irgendwo auf dem Weg einfach missverstanden, aber den Fehler nicht rechtzeitig aufgedeckt, bevor es hitzig wurde. Wie denn auch, wenn ihr nicht darüber redet, was genau mit dem Gesagten gemeint war und wie es dein Gegenüber verstanden hat. Dieses Gespräch wiederum führt man nur, wenn sich alle Beteiligten bewusst darüber sind, wie viel bei zwischenmenschlicher Kommunikation schiefgehen kann.


Auch andere dazu zu motivieren zu Handeln ist in der Praxis eigentlich nicht so einfach, wie es in der Theorie klingt, obwohl es das —zugegebenermaßen —sein sollte. Schauen wir uns doch nur einmal an, wieviel Überwindung es den meisten Menschen kostet, Anderen Komplimente zu machen. Einer anderen Person ganz ehrlich sagen “ich bewundere dich für deine Offenheit”, oder “ich finde es großartig, wie du immer anderen hilfst” kommt vielen Menschen nur selten und schwer über die Lippen. 

Komplimente sind der einfachste Weg, wie man andere Menschen “empowern” kann, etwas schwieriger ist es dann schon als Vorbild zu agieren und so die Leute um einen herum zu inspirieren und zu motivieren, vor allem weil die meisten jungen Menschen nicht in Positionen sind, in denen sie Vorbilder für andere sind. 

Eine Möglichkeit schon während des Studiums eine Führungsposition ausüben zu können, ist durch eine Mitgliedschaft bei AIESEC, denn die Strukturen der Organisation erlauben es auch kompletten Anfänger:innen so viel Verantwortung zu übernehmen, wie sie wollen. Wenn du darüber mehr erfahren möchtest, empfehle ich dir diesen Erfahrungsbericht


Solution Oriented

Eine Fähigkeit, die von Arbeitgeber:innen immer häufiger gesucht wird, aber auch das eigene Leben erleichtern kann ist Lösungsorientierung. Wie das Wort schon sagt geht es bei dieser Führungsqualität darum aktiv Lösungen für Probleme zu suchen und sich dabei nicht von Enttäuschungen oder der eigenen Niedergeschlagenheit aufhalten zu lassen. Das erfordert flexibles Denken, Kreativität und Offenheit neue Wege zu beschreiten, sowie die Bereitschaft Risiken einzugehen. 


Lösungsorientierung lernst du auf die Bewährte “Übung macht den Meister” Weise, aber das Problem ist, dass viele Student:innen in ihrem Alltag nur selten auf Probleme stoßen, die sie auf diese Art herausfordern. Eine Möglichkeit dich gezielt aber in einem sicheren Umfeld in dieser Führungsqualität zu üben ist eine Mitgliedschaft bei AIESEC. Das Ziel dieser Non-Profit Organisation ist es junge Menschen mit dieser und anderen Fähigkeiten auszustatten, was durch das tägliche Engagement auch in den meisten Fällen gelingt.


World Citizen

World Citizen ist vermutlich die Führungsqualität, die AIESEC entwickeln möchte, unter der du dir alleine vom Namen her am wenigsten vorstellen kannst. World Citizen sind Menschen, die wissen welche Themen in der Welt aktuell sind und interessieren sich auch für Probleme, die sie selbst als Bürger:innen eines bestimmten Landes gar nicht direkt betreffen. Sie fühlen sich mit allen Menschen aus allen Ländern verbunden und denken global, nicht lokal. World Citizens haben des Weiteren Freude daran sich aktiv dafür einzusetzen, dass die Welt für all ihre Bewohner:innen ein besserer Ort wird. 


Möglichkeiten dich wie ein World Citizen zu verhalten sind vielfältig: du kannst auf Fair Trade, Bio und unverpackte Lebensmittel achten, an gemeinnützige Organisationen spenden, oder natürlich auch dich selbst in solchen Organisationen engagieren.

 

Da AIESEC die größte Studierendenorganisation der Welt ist, mit Vertretungen in 113 Ländern und Territorien, ist es durch eine Mitgliedschaft besonders gut möglich Informationen über das Geschehen in anderen Ländern zu sammeln, da man persönlich Kontakte überall auf der Welt knüpfen kann.


Self Aware

Menschen mit dieser Führungsqualität sind sich ihrer Stärken und Schwächen bewusst, kennen ihre persönlichen Werte und erkunden fortwährend ihre Interessen und Leidenschaften. Self Awareness ist ebenfalls eine Fähigkeit, die von Arbeitgeber:innen gefordert wird, weswegen die Frage nach Stärken und Schwächen auch so beliebt ist bei Bewerbungsgesprächen. Allerdings sind 08/15 Antworten ein absolutes no-go und du solltest auch alle Angaben mit Situationen belegen können, in denen du die Stärke/Schwäche unter Beweis gestellt hast. 


Eine Mitgliedschaft bei AIESEC ermöglicht es dir deine Stärken und Schwächen kennenzulernen und zu verbessern, indem du persönlich von deiner/deinem Teamleiter:in dabei unterstützt wirst dich und dein Handeln zu hinterfragen. Durch diese Methode wirst du dir auch ganz nebenbei deiner persönlichen Werte bewusst(er). Lass dir diese Möglichkeit nicht entgehen und trete der größten Studierendenorganisation der Welt bei!




Join the team

Weitere Artikel lesen

Initiative Transparente Zivilgesellschaft AIESEC
Ausgezeichnetes Engagement AIESEC