Abschluss-Checkliste nach dem Auslandspraktikum

Damit du nicht nur das Beste aus deiner Zeit im Ausland machst, sondern auch aus der Zeit danach, haben wir hier eine kleine Abschluss-Checkliste für dich, die du auf jeden Fall durcharbeiten solltest:


  • Kontaktiere neu gewonnene Freund/innen und Bekannte und lass sie wissen, dass du gut angekommen bist
  • Bei einem Auslandspraktikum: Bedanke dich bei deinem Arbeitgeber und Kolleg/innen und bleibe in Kontakt, um in der Zukunft gegebenenfalls von persönlichen Empfehlungen und Tipps profitieren zu können
  • Reflektiere deine Erfahrungen und Erkenntnisse aus deinem Auslandspraktikum
  • Nimm an der Nachbereitungsveranstaltung deiner Organisation teil, um dich mit anderen auszutauschen
  • Drucke dir deine Lieblingsfotos aus und erstelle ein kleines Erinnerungsalbum
  • Finalisiere dein Reisetagebuch oder erstelle dein letzten Blogeintrag
  • Schreibe einen Erfahrungsbericht über deine Erlebnisse, sodass du anderen erzählen kannst, wie so ein Auslandspraktikum ist (bei manchen Stipendien auch nötig)
  • Hole dir deine Praktikumsbestätigung oder ein Teilnahmezertifikat für zukünftige Bewerbungen. Mehr dazu findest du unter "Tipps für deinen Lebenslauf".
  • Kündige nun überflüssige Verträge (z.B. Handy oder Bank im Ausland)
  • Reiche Rechnungen für Arzt- oder Krankenhausbesuche bei deiner Reisekrankenversicherung ein und kündige auch hier die Versicherung, sobald du sie nicht mehr brauchst
  • Veranstalte mit Freunden und Familie einen Themenabend, bei dem du von deinen Erfahrungen berichtest, das typische Essen kochst und Fotos zeigst

Initiative Transparente Zivilgesellschaft AIESEC