5 Fähigkeiten, die Sie benötigen, um ein virtuelles Team zu managen

von
Thu Ha Bao Pham

Der Erfolg eines Unternehmens hängt in hohem Maße von einem exzellenten Management ab. Ein gutes Management-Team ist eine der Grundvoraussetzungen für eine nachhaltige und robuste Geschäftsentwicklung. Führungskräfte treffen wichtige Entscheidungen und beeinflussen die zukünftige Richtung eines Unternehmens. 


In Zeiten von COVID-19 stehen Manager vor größeren Herausforderungen als je zuvor. Tausende von Unternehmen sind durch das Coronavirus stark betroffen. Doch wie in jeder anderen Krise auch, ist dies der Zeitpunkt, an dem Führungskräfte klare und konsequente Verpflichtungen in ihrem Unternehmen eingehen müssen. 


Haben Sie sich jemals gefragt: "Welche Qualitäten muss ich mir aneignen, um ein virtuelles Team erfolgreich zu führen?" Unabhängig davon, wie geschickt Sie als Teamleiter sind, ist es immer wichtig zu wissen, welche Führungsqualitäten Sie sich aneignen sollten, um Ihr Team zu stärken, besonders wenn es nicht anwesend ist. 


Was sind Führungsqualitäten?


Führung bezieht sich auf die Fähigkeit einer Person oder eines Unternehmens, Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen zum Erreichen von Zielen zu leiten. Führungsqualitäten beziehen sich auf verschiedene Eigenschaften, die eine Person besitzen sollte, um erfolgreich den Leiter eines Teams oder einer Gruppe zu spielen. Sie spielen eine erhebliche Rolle im Management, da sie dabei helfen, gute Ergebnisse zu maximieren und Planungs- und Organisationsziele zu erreichen.


1. Kommunikation


man standing in front of people sitting beside table with laptop computers

Anstatt sich von Angesicht zu Angesicht im Büro zu treffen, treffen Sie und Ihr Team sich jetzt online, über einen Computerbildschirm. Eine klare und kohärente Kommunikation ist für jedes Team unerlässlich, um bei der Arbeit von zu Hause aus korrekt zu funktionieren. Legen Sie mit jedem Teammitglied klare Ziele fest, um Missverständnisse oder Konflikte bei der virtuellen Arbeit zu vermeiden. Kommunizieren Sie offen und direkt, wenn jemand die Verantwortung nicht übernimmt oder seine Aufgaben nicht so erledigt, wie er es versprochen hat.

Um eine gute Führungskraft zu sein, müssen Sie auch in der Lage sein, kollektiv zu führen und zu motivieren. Führungskräfte müssen in der Lage sein, die Stärken jedes Einzelnen genau zu erkennen und die entsprechenden Verantwortlichkeiten zu übertragen und zu delegieren. Die Verwendung eindeutiger und motivierender Worte kann helfen, die Motivation der Mitarbeiter zu steigern und gute Anweisungen zu geben.

Eine gute Kommunikationsfähigkeit zu haben bedeutet auch, die Meinung anderer anzuhören, sie zu respektieren und zu verstehen. In Zeiten von COVID-19 ist es schwieriger, durch den Computerbildschirm zu wissen, was andere meinen, weshalb Kommunikation noch mehr an Bedeutung gewonnen hat. Zuhören ist die wichtigste verbale Fähigkeit für jeden, der erfolgreich sein will, insbesondere für Menschen, die Führungsqualitäten besitzen. Respektieren und zuhören, wenn sich jemand beschwert, besonders die jüngeren Mitarbeiter*innen, hilft der Führungskraft, neue Initiativen und Inspirationen zu erhalten und die Effizienz der allgemeinen Aktivitäten zu steigern.

 

2. Emotionale Intelligenz


Emotionale Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Emotionen zu verstehen, zu nutzen und auf positive Weise zu managen, um Stress abzubauen, effektiv zu kommunizieren, sich in andere einzufühlen, Herausforderungen zu bewältigen und Konflikte zu entschärfen. Als Führungskraft mit emotionaler Intelligenz sollten Sie eine Kombination aus interpersonellen und intrapersonellen Intelligenztypen sein. 

Ihre Teammitglieder können sehr unterschiedlich sein, wenn Sie in Ihrer Abgeschlossenheit und von zu Hause aus arbeiten. Sie könnten aus verschiedenen Kulturen stammen, in verschiedenen Zeitzonen sein, verschiedene Sprachen sprechen und vielleicht mit vielen Ihrer Vorschläge nicht einverstanden sein. Sie sollten sicherstellen, dass Sie etwas über ihre Kulturen wissen und kritische Verhaltensweisen vermeiden, die sie beleidigen oder ihnen Unbehagen bereiten könnten. Um diese Fähigkeit zu beherrschen, sollten Sie sie auch persönlich kennen lernen, indem Sie Einzelgespräche führen und sie ermutigen, sofort zu kommunizieren, wenn sie sich unwohl fühlen. Sie sollten sich Ihnen gegenüber als ihrem Teamleiter emotional wohlfühlen, keine Angst haben oder besorgt sein, wenn sie mit Ihnen sprechen.

3. Ein technischer Experte

macbook pro on brown wooden table

In Zeiten von COVID-19 werden tägliche Online-Konferenzen, häufige virtuelle Meetings, wöchentliche digitale Check-ins mit den Teammitgliedern etc. anfallen. Ein Remote-Teamleiter benötigt spezielle technische Fähigkeiten, um das Team ohne Probleme zu managen. In erster Linie muss er wissen, wie man ein Meeting oder eine Online-Konferenz durchführt, indem er einige gängige Plattformen wie Google Meet, Big Blue Button oder Zoom kennenlernt. Lernen Sie, wie man sie einrichtet, Bildschirme freigibt, eine Diskussion oder ein Brainstorming eröffnet und Fehler behebt, wenn technische Probleme auftreten. Es empfiehlt sich auch, einen "technischen Geek" zu rekrutieren, also jemanden, der sich in diesem Bereich hervorragend auskennt und sein Wissen an andere Teammitglieder weitergeben kann.


4. Interkulturelle Sensibilität


Ein Online-Team zu haben, bedeutet, ein globales Team aus verschiedenen Ecken der Welt zu haben. Eine globale Führungskraft braucht kulturelle Sensibilität und die Fähigkeit, aus der eigenen Kultur herauszutreten, um sich an andere anzupassen. Globale Führungskräfte scheuen sich nicht, Zeit damit zu verbringen, herauszufinden, was man in der Kultur anderer Menschen tut und was nicht, und diese Dinge zu respektieren. Kulturelle Sensibilität spielt eine wichtige Rolle bei der Führung von Menschen aus anderen Kulturen, da stereotypes Management und Führung keine Überzeugungsarbeit bei Angestellten leisten wird. Um diese Sensibilität zu erlangen, muss die Führungskraft Menschen aus anderen Kulturen kennen. Das Verständnis und die Akzeptanz unterschiedlicher Kulturen verschafft der Führungskraft einen großen Vorteil im Wettbewerb auf globalen Märkten.


5. Anpassungsfähigkeit


man and woman sitting on table

Gute Führungskräfte können sich einfach an neue Veränderungen und Märkte anpassen und schnell Verbindungen zu Unternehmen, Anwendern und sogar Konkurrenten herstellen. Erfolg ist nur möglich, wenn Mitarbeiter*innen und Organisationen neue Ideen, neue Geschäftsmöglichkeiten und Know-how beherrschen.

In einer Zeit des wirtschaftlichen Wettbewerbs mit unerwarteten Chancen oder Risiken brauchen Führungskräfte den Scharfsinn, die Zeit zu erfassen, kluge Entscheidungen zu treffen und bereit zu sein, Misserfolge zu akzeptieren. Sie müssen aus diesen Erfahrungen lernen und eine Grundlage für zukünftigen Erfolg schaffen.

Gerade in dieser Zeit der weiten Verbreitung des COVID-19 sollten Führungskräfte verstärkt auf Veränderungen achten und in der Lage sein, mit den Situationen schnell und angemessen umzugehen. Halten Sie sich über die Nachrichten und die Märkte auf dem Laufenden.


Dies sind die fünf Führungsqualitäten, die Sie unserer Meinung nach am meisten für Ihre Position als Remote-Teamleiter benötigen. Es gibt in der Tat viele Soft Skills und Qualitäten, die ein Teamleiter erwerben muss, um sein virtuelles Team erfolgreich zu führen. Haben Sie eine weitere Fähigkeit, die Sie mit uns teilen möchten? Wir würden uns freuen, Ihre Erfahrungen mit Ihrem digitalen Team zu hören!

Der Prozess beim Unternehmen

1. Formulierung der Stellenbeschreibung

2. Führung von Interviews mit potenziellen Kandidat*innen

3. Auswahl der Praktikant*innen

Qualifizierte Mitarbeiter finden, die in Ihre Unternehmenskultur passen?
Das geht ganz einfach - mit AIESEC. Melden Sie sich unverbindlich an!
Jetzt registrieren

Weitere Artikel lesen

Initiative Transparente Zivilgesellschaft AIESEC
Ausgezeichnetes Engagement AIESEC