Talent Management
Sep 14, 2020

Aus diesem Grund verlassen Menschen Ihr Unternehmen

von
Thu Pham

Die Mitarbeiterbindung ist eine der wichtigsten Aufgaben in einem Unternehmen. Personalvermittler wissen das sehr gut, denn wer Mitarbeiter verliert, muss wieder von vorne anfangen, Talente zu gewinnen. Diese Arbeit kann vermieden werden, indem man sich auf eine Schlüsselfrage konzentriert und darauf eine Antwort findet: Warum verlassen die Mitarbeiter mein Unternehmen?

Bei der Mitarbeiterbindung spielen die Manager eine entscheidende Rolle. Laut einer Gallup-Umfrage haben über 75% der Gründe (einschließlich beruflicher Aufstiegsmöglichkeiten, Arbeitsumfeld, Flexibilität und Job-Fit), warum Menschen kündigen, etwas mit Führungsarbeit zu tun. Mit anderen Worten, dies sind Gründe, auf die Manager Einfluss nehmen können.

Schlechtes Management oder mangelnde Führung ist also der Hauptgrund, warum Menschen Unternehmen verlassen. Dies ist auch verständlich. Manager haben einen großen Einfluss auf die gesamte Arbeitserfahrung der Mitarbeiter, die Zufriedenheit, die Arbeitsplatzkultur, die Aufgaben und vieles mehr.

Zufriedenheit & Sicherheit

Stellen Sie sich vor, Sie machen etwas Neues. Je nachdem, wie zufrieden und glücklich Sie sich dabei fühlen, werden Sie es wahrscheinlich wieder tun oder nicht, und selbst wenn es Ihnen anfangs Spaß macht, kann etwas dazu führen, dass Sie aufhören wollen, es zu tun.

Dasselbe gilt für Unternehmen: Menschen, die sich zufrieden fühlen, bleiben in einem Unternehmen, sind diejenigen, die nicht kündigen. Laut einem Bericht von SHRM aus dem Jahr 2016 war der wichtigste Aspekt im Zusammenhang mit der Mitarbeiterzufriedenheit der "respektvolle Umgang mit allen Mitarbeitern auf allen Ebenen". Aspekte wie "Vertrauen zwischen Mitarbeitern und Geschäftsleitung" und "Möglichkeiten, Ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten bei der Arbeit einzusetzen" nahmen in dem Bericht ebenfalls einen hohen Stellenwert ein.

Auch Menschen, die sich nicht sicher fühlen, Menschen, die sich nicht in die Organisation zugehörig fühlen und deshalb unzufrieden sind, das sind die Menschen, die kündigen. Simon Sinek fasst dies sehr gut in seinem TED-Vortrag zusammen, den ich sehr empfehle.


Es ist eine kulturelle Sache...

...und damit meine ich die Unternehmenskultur. Bereits in der Einstellungsphase können Sie Ihre Bemühungen auf Personen konzentrieren, die die Werte, die Arbeitsethik und die Methoden des Unternehmens teilen, auf die die Manager Einfluss genommen haben. Personen, die diese Eigenschaften nicht teilen, werden eher kündigen.


Seien Sie eine Führungskraft

Führungskräfte haben die Fähigkeit, das Leben anderer Menschen positiv zu beeinflussen; dies gilt auch am Arbeitsplatz. Gute Führungskräfte (wie die von AIESEC geschaffenen) geben jedem das Gefühl, dazuzugehören, sie stellen sicher, dass alle gleich behandelt werden und kümmern sich um das Wohlergehen ihrer Mitarbeiter. Sie stehen an vorderster Front, wenn es darum geht, Vertrauen, Sicherheit und Zufriedenheit in Unternehmen und Organisationen zu schaffen.

Der Mangel an diesen Führungspersönlichkeiten oder Führungsqualitäten führt im Allgemeinen zu Unzufriedenheit, was schließlich zur Kündigung von Mitarbeitern führen wird. Denn, um ehrlich zu sein, niemand will an einem Ort arbeiten, der ihm nicht gefällt, nicht wahr? Indem Sie diese Aspekte sicherstellen, können Sie sicherstellen, dass Ihre Arbeit nicht umsonst gewesen ist.


Am Ende läuft alles auf das Management hinaus und darauf, was Manager für die Mitarbeiterbindung tun können. Sie können sich fragen: Bin ich oder sind meine Führungskräfte in der Lage, Mitarbeiterzufriedenheit richtig zu schaffen? Vertrauen sie mir? Fühlen sie sich sicher? Und vor allem: Wenn nicht, was muss ich dann tun?


Der Prozess beim Unternehmen

1. Formulierung der Stellenbeschreibung

2. Führung von Interviews mit potenziellen Kandidat*innen

3. Auswahl der Praktikant*innen

Melden Sie sich jetzt bei uns an!
Und finden Sie heraus, wie bei AIESEC junge Führungskräfte durch Ihre Zusammenarbeit ausgebildet werden.
Jetzt registrieren

Weitere Artikel lesen

Initiative Transparente Zivilgesellschaft AIESEC
FreiwilligenprojekteFachpraktika