Recruiting
Aug 31, 2020

Ultimative Liste der Fähigkeiten, die Ihr Praktikant/Ihre Praktikantin benötigt

von
Thu Pham


Ganz gleich, ob Sie sich gerade für die Einstellung von Praktikanten entschieden haben oder sich noch mit den Vor- und Nachteilen einer Einstellung beschäftigen, die Frage, die Sie sich wahrscheinlich als nächstes stellen werden ist: Wie finde ich den richtigen Praktikanten/die richtige Praktikantin?


Viele Praktikanten haben nur wenig oder gar keine Berufserfahrung, aber um Ergebnisse zu erzielen, müssen sie in Aktion treten und kontinuierlich lernen. Wie finden Sie also einen Praktikanten/eine Praktikantin, passend für Ihr Unternehmen? Wir sind der Meinung, dass Ihnen zehn Fähigkeiten dabei helfen werden, einen Praktikanten einzustellen, der nicht nur zu Ihrem Unternehmen passt, sondern auch produktiv ist und Ihr Unternehmen voranbringt.

1. Begeisterung und eine Can-Do-Einstellung

Ein Praktikant/eine Praktikantin bringt die besten Ergebnisse, sowohl für die eigene Weiterentwicklung als auch für das Unternehmen, wenn er sich für seinen Job begeistert. Eine positive Einstellung hilft nicht nur dem Praktikanten/der Praktikantin, sondern auch Ihnen, eine positive Erfahrung zu machen. Mit einer Can-Do-Einstellung sieht der Praktikant/die Praktikantin Herausforderungen eher als Lernchance anstatt als Hindernis, was ihm/ihr dabei helfen wird bei seinen täglichen Aufgaben voranzukommen.


2. Führungskompetenz

Führungsqualitäten zu haben bedeutet, dass ein/e Praktikant/in ein Projekt leiten kann und sich gegenwärtige Mitarbeiter dadurch auf etwas anderes konzentrieren können. Führungsqualitäten können zum Beispiel darin gesehen werden, dass Praktikanten lösungsorientiert und selbstbewusst arbeiten, andere befähigen und sich für weltweite Themen interessieren. Fragen Sie im Interview, welche Art von Verantwortung der/die Bewerber/in in der Vergangenheit bereits übernommen hat oder ob er/sie  während seines/ihres Studiums Erfahrung in der Leitung von Teams gesammelt hat.


3. Anpassungsfähigkeit

Es ist sehr wichtig, dass sich der/die Praktikant/in leicht an neue Situationen anpassen kann, da sich die Arbeit in der heutigen Zeit schnell ändern kann. Flexibilität ist eine absolute Notwendigkeit. Dies bedeutet auch, dass der/die Praktikant/in anderen Mitarbeitern helfen und sich selbst dabei weiterentwickeln kann.


4. Teamfähigkeit

Praktikanten müssen mit einer Vielzahl unterschiedlicher Personen zusammenarbeiten, sowohl mit anderen Praktikanten als auch Mitarbeitern. Produktive Praktikanten können ihre Meinung in Gruppen äußern, Fragen stellen und mit Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund zusammenarbeiten. Sie können Leute mit Teamfähigkeit erkennen, indem Sie beispielsweise nach Hobbys fragen. Wenn der/die Bewerber/in Erfahrung mit Mannschaftssport oder Freiwilligenarbeit in Organisationen hat, verfügt er/sie wahrscheinlich über hervorragende Teamfähigkeiten.



5. Kritisches Denken

Da es vielen Praktikanten an einer langen Arbeitserfahrung mangelt, stehen sie bei der Erfüllung ihrer Aufgaben vor großen Herausforderungen. Hier greift kritisches Denken ein. Das Finden von Lösungen angesichts von Herausforderungen bringt die Praktikanten auf die Idee, sofort einsatzbereit zu sein.



6. Unternehmergeist

Innovationskraft ist eine der gefragtesten Fähigkeiten bei der Einstellung von Praktikanten. Praktikanten, die kreativ und risikobereit sind, werden in Ihrem Unternehmen mit Sicherheit Spuren hinterlassen. Unternehmerische Praktikanten sind in der Regel auch ehrgeizig und daher oft bestrebt in allem, was sie tun, besser zu werden. Unternehmergeist oder Innovationskraft können in einem Interview mit einer Fallstudienfrage getestet werden - sehen Sie, welche Ideen sich innerhalb kurzer Zeit ergeben können!


7. Selbstdisziplin

Ein/e gute/r Praktikant/in muss zwar in der Lage sein sowohl im Team zu arbeiten, als auch selbstständig. Er/Sie muss in der Lage sein, ohne Aufsicht zu arbeiten, Termine einzuhalten und sein/ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Sie möchten nicht, dass ein/e Praktikant/in wartet, bis er/sie aufgefordert wird, etwas zu tun, sondern dass derjenige/diejenige seinen/ihren Weg findet, einen Beitrag zu leisten.



8. Belastbarkeit und Ausdauer

In der heutigen Geschäftswelt sind alle mit ständigen Veränderungen konfrontiert, denen ein/e Praktikant/in bereit sein muss sich zu stellen. Die Fähigkeit, Herausforderungen zu meistern und sich von Schwierigkeiten zu erholen, unterscheidet eine/n produktive/n Praktikanten/Praktikantin von anderen.



9. Lernbereitschaft

Der Grund, warum jemand ein Praktikum absolviert, ist oftmals die eigene Weiterentwicklung, das Erlernen neuer Fähigkeiten und das Sammeln von ersten Arbeitserfahrungen. Um das Praktikum bestmöglich zu nutzen, sollte ein/e Praktikant/in in der Lage sein, Feedback zu erhalten und zu geben und seine/ihre Mitarbeiter neugierig zu machen. Heutzutage ist es einfach, auf Online-Kurse zu zugreifen, weshalb das Absolvieren zusätzlicher Kurse darauf hinweist, dass die Person bereit ist, sich kontinuierlich weiterzubilden. 

10. Motivation

Mangelt es an Motivation, spielen die aufgeführten Fähigkeiten keine große Rolle. Dem Praktikant/der Praktikantin sollte sein/ihr Job und Ihr Unternehmen wichtig sein. Sie können die Motivation bereits an der Beantwortung der Interviewfragen und der Körpersprache ablesen.

Suchen Sie einen Praktikanten/eine Praktikantin mit diesen Fähigkeiten?


Der Prozess beim Unternehmen

1. Formulierung der Stellenbeschreibung

2. Führung von Interviews mit potenziellen Kandidat*innen

3. Auswahl der Praktikant*innen

Nehmen Sie hier Kontakt mit uns auf.
Wir bei AIESEC können Ihnen helfen, motivierte Praktikanten zu finden, die zu Ihrem Unternehmen passen.
Jetzt registrieren

Weitere Artikel lesen

Initiative Transparente Zivilgesellschaft AIESEC
FreiwilligenprojekteFachpraktika